Wir leben in Deutschland und der westlichen Welt in einer Fülle der Dinge, Angebote, Möglichkeiten und Freiheiten wie kaum eine Generation vor uns. Wir sind eingesperrt in ganz eigenen goldenen Käfigen und arbeiten bis zum Umfallen, um unseren Status zu sichern oder ihn gar zu erhöhen. Die Angst vor Statusverlust kreist wie ein Damoklesschwert über uns. Oft auch unbewusst tickt in uns die Zeitbombe der Angst vor dem Sicherheitsverlust. Machen wir uns den Preis für dieses vermeintlich sichere Luxusleben mit all unseren Dingen bewusst?

Nett sein und sich Respekt verschaffen

Verschaffe dir privat wie beruflich Respekt und Achtung

Kennst du das allzu gut? Du gehst auf andere offen und freundlich zu, willst nett sein, doch dir schlägt unerwartet Härte und Berechnung entgegen? Deine Freundlichkeit wird immer wieder ausgenutzt, indem die im Team zu verteilenden und ungeliebten Aufgaben meist bei dir landen? Du fragst dich, warum dein nett sein wollen ausgebeutet wird und du dich nicht ernst genommen fühlst? Dann lies diesen Artikel. Ich gebe dir hier ein paar Tipps, wie du dieser Falle entkommst.

Bist du mit einem verdeckten Narzissten in Beziehung? Oder hast du einen narzisstischen Vorgesetzten? Stell dir vor, du bist mit so jemandem befreundet und weißt es gar nicht. Verdeckter Narzissmus ist gefährlich, da er deinen Selbstwert untergräbt und dich in Selbstzweifel verstrickt.  In diesem Artikel werde ich dir erklären, was verdeckter Narzissmus ist und wie er sich äußert.  Außerdem gebe ich dir Tipps, wie du ihn entdeckst und damit umgehen kannst.

In meiner Praxis begleite ich viele Menschen, die sich extremem Stress und Druck ausgesetzt fühlen. Einige befürchten derzeit ein baldiges Berufsverbot, andere sind nach fast zwei Jahren Dauereinsatz am Ende ihrer Kräfte. Familienangehörige sprechen nicht mehr miteinander. Freundschaften gehen auseinander. Andere stehen unter Stress und Druck, weil sie panische Ängste vor Spritzen haben, einige befürchten den nächsten Lockdown und den Untergang ihrer beruflichen Existenz. Mancher implodiert fast an seiner Wut auf das andere Lager.

Alte Traumata, Mobbing- und Kindheitserfahrungen werden in uns allen reaktiviert. Viele von uns fühlen sich isoliert mit ihren Problemen. Wie können wir existenziell empfundenen Stress und Druck abbauen? Was machen sie mit uns? Hier ein paar Hinweise…

Wie Bildschirme unser Leben negativ beeinflussen

In den Jahren meiner Praxistätigkeit seit 1996 konnte ich beobachten, wie bei Kindern, Jugendlichen aber auch Erwachsenen bestimmte Probleme immer mehr auftraten. Hierzu gehören Konzentrationsprobleme, Schlafstörungen, Lernschwächen, innere Unruhe bis hin zu hyperaktivem Verhalten, sowie Defizite im sprachlichen Ausdruck und depressive Verstimmungen. Ein Grund unter anderen: Unser Gehirn leidet an unterschiedlichen Belastungen durch Smartphone und Co. Lies hier mehr und auch, was Du für Dich tun kannst.

Wenn ich heute auf die letzten Jahre seit dem Start meiner Kinesiologie Ausbildung bei Silvia zurück blicke, erscheint mir mein Leben wie ein Traum. Nie hätte ich für möglich gehalten, was sich schließlich bewahrheiten sollte, nämlich die Klärung und radikale Veränderung meines Beziehungslebens, meiner beruflichen Situation, meines privaten Umfeldes und vor allem der Umgang mit mir selbst. Jeden, der mir meinen Weg vorausgesagt hätte, hätte ich für einen Scharlatan erklärt.

Seit nunmehr 25 Jahren begegnen mir alljährlich Hunderte von Menschen, die unzufrieden sind mit ihrem täglichen Leben und manchmal bereits krank. Sie haben den Mut, aus der Achterbahnfahrt unserer Zeit auszubrechen, um in sich selbst hineinzuhören. Sie wollen Herz und Geist beleben und die Ursachen für ihr Unglücklichsein nicht mehr im Außen suchen, sondern ein neues Verständnis von der Welt und von sich selbst entwickeln. Mit der Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, kommen sie zu mir. Hier suchen sie keine neuen Glaubensvorstellungen, sondern wollen neue Wege beschreiten, um Hemmungen und Hindernisse zu beseitigen, die ihre Lebens- und Liebeskraft behindern.

Stress macht dick und lässt uns altern. Dabei spielt gar keine Rolle, welcher Faktor diesen Stress auslöst. Egal ob die Ursachen körperlicher, psychischer oder familiärer Natur sind, oder ob wir uns beruflich ständig Sorgen machen. Auch der permanente Handykonsum stresst uns Menschen. Stress macht dick, indem sich die immer gleichen biochemischen Mechanismen in unserem Körper abspielen. Denn Stress löst das Freisetzen von bestimmten Hormonen aus. Das interessiert Dich näher? Dann lies hier mehr …

Viele Menschen stellen sich die Fragen: Was ist meine wahre Bestimmung? Und wie finde ich diese? Wie kann ich sie leben? Und wo? Mit wem kann ich diese Berufung verwirklichen? Von wem sollte ich mich womöglich trennen, um meiner wahren Bestimmung näher zu kommen? Viele gute Fragen, die allerdings einige Tücken in sich bergen. Hier kein Leitfaden, sondern Hinweise auf einen neuen Zugang zu diesem Thema…

Kindheitserfahrungen von Burnout-Patienten unterscheiden sich in entscheidenden Kriterien von jenen mit einer klassischen Depression. Depressive Menschen waren in der Regel Hilflosigkeitserfahrungen ausgesetzt. Ihre Leistungen wurden dabei  ignoriert und nicht anerkannt. Burnout-Patienten hingegen haben sich oft als kompetent und wirksam erlebt. Sie wurden dafür gelobt. Für diese Kompetenz haben sie gelernt, ihre eigenen Bedürfnisse zurückzustellen und auszublenden. Ein Unterscheidungsversuch und Selbsttest…