Was Liebe oder gelingende Beziehungen für jeden einzelnen von uns sind, darüber sind viele Bücher geschrieben worden. In Beziehungen finden wir uns häufig mit Wünschen und Erwartungen konfrontiert, wie die / der andere mich behandeln soll, wie er / sie sein und aussehen soll. Und dies gilt nicht nur für die ersten Wochen und Monate…

Bist du häufig krank, vielleicht auch mit wechselnden Symptomen? Oder leidest du unter einer chronischen Erkrankung? Hast du dir selbst schon gedacht, dass deine Immunschwäche auf Stress zurückzuführen ist? In all diesen Fällen solltest du über Achtsamkeit und Selbstmitgefühl nachdenken und aktiv werden. Und die gute Nachricht: Achtsamkeit und Selbstmitgefühl machen dich nicht nur gesünder, sondern führen auch zu einem bewussteren und erfüllteren Leben…

Ganz einfach mal Niksen entlastet den Geist, verlangsamt den Kopf und gibt Raum für das Erspüren der eigenen Bedürfnisse. In Ruhephasen regenerieren wir, können Erlebtes nachwirken lassen, Begegnungen verarbeiten,  uns sortieren und selbst reflektieren, kommen zur Besinnung… So beugen wir dem ‚Overload‘ vor, Ereignisse nicht mehr ‚verstoffwechseln‘ zu können…

Glaubst du nicht mehr an eure gelingende Beziehung? Kennst Du das? Flutest du deinen Partner oder deine Partnerin bei Meinungsverschiedenheiten oder Streits oft mit starken Gefühlen und unendlichen dramatischen Aussagen? Überschüttest du förmlich dein Gegenüber mit Problemen, deinen Wahrnehmungen oder gar Anklagen? Falls ja:

Die hier vorgestellte Übung ist eine Abwandlung der 5-4-3-2-1-Selbsthypnose-Technik nach Betty Erickson. Ich wende Sie in meiner Praxis vielseitig an: Als Einstieg zur Selbsthilfe, sowie als Vorbereitung für danach folgende Hypnosen. Die Selbsthypnose kann eigenständig für viele Probleme eingesetzt werden…

Seit Jahrzehnten beschäftige ich mich mit Wegen zu einem glücklichen und gesunden Leben. Dabei habe ich mich u.a. mit Achtsamkeit, Buddhismus, Improvisationstheater und verschiedenen Strategien der Selbstverwirklichung beschäftigt und mich von ihnen berühren lassen – und tue es noch. Und doch bekommen Begriffe wie Flow, Achtsamkeit, Selbstwirksamkeit und Kreativität für mich immer mehr einen schalen Beigeschmack…

Das britische Ministerium für Einsamkeit – ja, du hast richtig gelesen, so etwas gibt es! – schätzt diese als eine der gefährlichsten Belastungen ein, die krank machen. Hängt Einsamkeit mit unserem modernen Lebensstil zusammen?…

Reparenting

Entscheiden wir bewusst selbst? Oder hat unser Gehirn schon längst über ein sogenanntes Bereitschaftspotential für uns entschieden, während wir noch meinen im Entscheidungsprozess zu sein? Dieses sog. Bereitschaftspotential wurde von Wissenschaftlern (Kornhuber/Deke) bereits in den 60er Jahren entdeckt…

Nachhaltige Selbstfürsorge
Was ist das? Was ist die wirkungsvolle, die nachhaltige Selbstfürsorge, die uns trägt und beglückt? Hierbei müssen wir unterscheiden zwischen der nachhaltigen Selbstfürsorge und jener mit kurzzeitiger Wirkung, wie:
Selbstverwöhnung (uns etwas kaufen)…

Heute habe ich eine Frage an Dich: Wie alt fühlst Du Dich gerade? Älter oder jünger als Dein kalendarisches Alter? Und damit spreche ich nicht nur jene von Euch an, die – vermutlich – ihre erste Lebenshälfte bereits hinter sich haben. Wir kennen das wohl alle: Egal in welchem Alter wir uns gerade befinden. Es gibt Zeiten, da weicht das gefühlte Alter um einiges von dem effektiven Alter ab.