In meiner Praxis begleite ich viele Menschen, die sich extremem Stress und Druck ausgesetzt fühlen. Einige befürchten derzeit ein baldiges Berufsverbot, andere sind nach fast zwei Jahren Dauereinsatz am Ende ihrer Kräfte. Familienangehörige sprechen nicht mehr miteinander. Freundschaften gehen auseinander. Andere stehen unter Stress und Druck, weil sie panische Ängste vor Spritzen haben, einige befürchten den nächsten Lockdown und den Untergang ihrer beruflichen Existenz. Mancher implodiert fast an seiner Wut auf das andere Lager.

Alte Traumata, Mobbing- und Kindheitserfahrungen werden in uns allen reaktiviert. Viele von uns fühlen sich isoliert mit ihren Problemen. Wie können wir existenziell empfundenen Stress und Druck abbauen? Was machen sie mit uns? Hier ein paar Hinweise…

Wenn ich heute auf die letzten Jahre seit dem Start meiner Kinesiologie Ausbildung bei Silvia zurück blicke, erscheint mir mein Leben wie ein Traum. Nie hätte ich für möglich gehalten, was sich schließlich bewahrheiten sollte, nämlich die Klärung und radikale Veränderung meines Beziehungslebens, meiner beruflichen Situation, meines privaten Umfeldes und vor allem der Umgang mit mir selbst. Jeden, der mir meinen Weg vorausgesagt hätte, hätte ich für einen Scharlatan erklärt.

Nun ist der Sommer da und die Badesaison ist eröffnet. Wer will da nicht wieder einmal etwas für die Bikini-Figur tun und möglichst schnell möglichst viel Gewicht gesund abnehmen? Leider muss ich dir sagen, dass das nicht der richtige Ansatz ist. Denn nachhaltig und vor allem gesund abnehmen heißt, sich auf ein längeres Projekt einzulassen. Dies allerdings führt nicht zum Jojo-Effekt, den wir alle vermeiden wollen. Mit diesem ersten Artikel zum Thema gesund abnehmen möchte ich dir die verschiedenen guten Gründe, Vorteile und Verfahren an die Hand geben, um abzunehmen und gesünder zu werden. Viel Spaß beim Lesen!

Seit nunmehr 25 Jahren begegnen mir alljährlich Hunderte von Menschen, die unzufrieden sind mit ihrem täglichen Leben und manchmal bereits krank. Sie haben den Mut, aus der Achterbahnfahrt unserer Zeit auszubrechen, um in sich selbst hineinzuhören. Sie wollen Herz und Geist beleben und die Ursachen für ihr Unglücklichsein nicht mehr im Außen suchen, sondern ein neues Verständnis von der Welt und von sich selbst entwickeln. Mit der Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, kommen sie zu mir. Hier suchen sie keine neuen Glaubensvorstellungen, sondern wollen neue Wege beschreiten, um Hemmungen und Hindernisse zu beseitigen, die ihre Lebens- und Liebeskraft behindern.

Stress macht dick und lässt uns altern. Dabei spielt gar keine Rolle, welcher Faktor diesen Stress auslöst. Egal ob die Ursachen körperlicher, psychischer oder familiärer Natur sind, oder ob wir uns beruflich ständig Sorgen machen. Auch der permanente Handykonsum stresst uns Menschen. Stress macht dick, indem sich die immer gleichen biochemischen Mechanismen in unserem Körper abspielen. Denn Stress löst das Freisetzen von bestimmten Hormonen aus. Das interessiert Dich näher? Dann lies hier mehr …

Kindheitserfahrungen von Burnout-Patienten unterscheiden sich in entscheidenden Kriterien von jenen mit einer klassischen Depression. Depressive Menschen waren in der Regel Hilflosigkeitserfahrungen ausgesetzt. Ihre Leistungen wurden dabei  ignoriert und nicht anerkannt. Burnout-Patienten hingegen haben sich oft als kompetent und wirksam erlebt. Sie wurden dafür gelobt. Für diese Kompetenz haben sie gelernt, ihre eigenen Bedürfnisse zurückzustellen und auszublenden. Ein Unterscheidungsversuch und Selbsttest…

Depressionen zeigen sich in einem Niedergedrücktsein mit Antriebshemmung, gedrückter Stimmung, einengenden Gedanken, Unkonzentriertheit und einer Vielzahl von Körpersymptomen. Burnout dagegen ist das Symptom einer extrem schnellen Zeit gepaart mit einem ausgeprägten Leistungsdenken. Unter Burnout oder einer Erschöpfungsdepression (Ausgebranntsein) versteht man einen Zustand chronischer emotionaler, mentaler und physischer Erschöpfung. Diese ist die Folge von lang anhaltenden, emotional belastenden Situationen. Selbst in Ruhephasen findet man keine Ruhe mehr.
Warum gerade diese Zeiten besonders dazu beitragen

Seit Monaten folgt einer beängstigenden Corona-Schlagzeile die nächste. Ein eingeschränkter Lockdown ist verhängt. Für viele von uns ist das wirtschaftliche und / oder private Leben massiv eingeschränkt. Was wird aus mir wirtschaftlich, gesundheitlich, privat? Wie werde ich mit den noch unabsehbaren Folgen dieser Krise klar kommen? Wie soll ich umgehen mit all diesen Sorgen und Problemen? Und wie ruhig und dabei psychisch gesund bleiben? Hierzu ein paar Hinweise und Tipps wie wir psychisch gesund bleiben…

In diesem Artikel möchte ich Dich einladen, eine kleine Reise nach innen zu unternehmen. Und dafür schlage ich vor, dass Du Dir fünf Fragen stellst, wenn Du diesen Artikel gelesen hast. Beantworte diese am besten schriftlich. Die Antworten auf die Fragen, die Du am Ende dieses Artikels findest, werden Dir zeigen, was Dich diese Krise lehren kann. Sie zeigen Dir, was Du in Deiner Beziehung zu Dir selbst und zu anderen verändern kannst…

Die Corona-Krise fordert uns alle rund um den Erdball auf individuelle Art und Weise. Ich kann  mich nicht nicht zu den neuen Gegebenheiten verhalten. Die Corona-Krise wirft uns auf unser tieferes Selbst zurück. Sie fordert unser Urvertrauen und testet unseren Selbstwert. Haben wir uns in Bewusstseinsarbeit und Achtsamkeit trainiert, so können wir nun beobachten, wie tief wir bereits darin verwurzelt sind. Die neue Lebenssituation scheint für viele komplexer auch beengender als zuvor