Beiträge

In meiner Praxis begleite ich viele Menschen, die sich extremem Stress und Druck ausgesetzt fühlen. Einige befürchten derzeit ein baldiges Berufsverbot, andere sind nach fast zwei Jahren Dauereinsatz am Ende ihrer Kräfte. Familienangehörige sprechen nicht mehr miteinander. Freundschaften gehen auseinander. Andere stehen unter Stress und Druck, weil sie panische Ängste vor Spritzen haben, einige befürchten den nächsten Lockdown und den Untergang ihrer beruflichen Existenz. Mancher implodiert fast an seiner Wut auf das andere Lager.

Alte Traumata, Mobbing- und Kindheitserfahrungen werden in uns allen reaktiviert. Viele von uns fühlen sich isoliert mit ihren Problemen. Wie können wir existenziell empfundenen Stress und Druck abbauen? Was machen sie mit uns? Hier ein paar Hinweise…

Wie Bildschirme unser Leben negativ beeinflussen

In den Jahren meiner Praxistätigkeit seit 1996 konnte ich beobachten, wie bei Kindern, Jugendlichen aber auch Erwachsenen bestimmte Probleme immer mehr auftraten. Hierzu gehören Konzentrationsprobleme, Schlafstörungen, Lernschwächen, innere Unruhe bis hin zu hyperaktivem Verhalten, sowie Defizite im sprachlichen Ausdruck und depressive Verstimmungen. Ein Grund unter anderen: Unser Gehirn leidet an unterschiedlichen Belastungen durch Smartphone und Co. Lies hier mehr und auch, was Du für Dich tun kannst.

Die Corona-Krise fordert uns alle rund um den Erdball auf individuelle Art und Weise. Ich kann  mich nicht nicht zu den neuen Gegebenheiten verhalten. Die Corona-Krise wirft uns auf unser tieferes Selbst zurück. Sie fordert unser Urvertrauen und testet unseren Selbstwert. Haben wir uns in Bewusstseinsarbeit und Achtsamkeit trainiert, so können wir nun beobachten, wie tief wir bereits darin verwurzelt sind. Die neue Lebenssituation scheint für viele komplexer auch beengender als zuvor

Was Liebe oder gelingende Beziehungen für jeden einzelnen von uns sind, darüber sind viele Bücher geschrieben worden. In Beziehungen finden wir uns häufig mit Wünschen und Erwartungen konfrontiert, wie die / der andere mich behandeln soll, wie er / sie sein und aussehen soll. Und dies gilt nicht nur für die ersten Wochen und Monate…

Seit Jahrzehnten beschäftige ich mich mit Wegen zu einem glücklichen und gesunden Leben. Dabei habe ich mich u.a. mit Achtsamkeit, Buddhismus, Improvisationstheater und verschiedenen Strategien der Selbstverwirklichung beschäftigt und mich von ihnen berühren lassen – und tue es noch. Und doch bekommen Begriffe wie Flow, Achtsamkeit, Selbstwirksamkeit und Kreativität für mich immer mehr einen schalen Beigeschmack…

Heute möchte ich mich dem Thema zuwenden, was Selbstbestimmung bedeutet oder für dich bedeuten kann. Ich denke, jede Person wählt da ihre ganz persönliche Dosis Freiheit und Unabhängigkeit. Und das ist gut so. Aber wie bewusst ist dir eigentlich, was du gerade mit dir und aus deinem einzigartigen Leben machst? Wählen wir die