Klopftechniken für Therapie und Selbsthilfe

Klopftherapie und Klopftechniken feiern wegen ihrer erstaunlichen Wirkungen große Erfolge. Bekannt sind Klopfverfahren unter Bezeichnungen wie EFT, MET, TFT, PEP, Tapping sowie Advanced Energy Psychology EDxTM. Letzteres, auch kurz Energy Psychology oder Energetische Psychotherapie genannt, wurde von dem Therapeuten Fred P. Gallo konzipiert. Klopfverfahren sind für Therapie und Selbsthilfe besonders geeignet. Klopftechniken werden u.a. zur Lösung von Ängsten, Lampenfieber, Phobien, Zwängen und in der Behandlung von Traumata effektiv eingesetzt.

Wofür Klopftechnik?

  • Auflösung unbewusster Selbstsabotagen, Glaubensmuster und innerer Zweifel
  • Überwindung von Schuldgefühlen, Scham sowie Ängsten
  • Veränderung von Beziehungsproblemen und bei Eifersucht
  • Schmerzreduktion und bei körperlichen Symptomen
  • Veränderung von körperlichen und seelischen Blockaden
  • Entscheidungsfindung und Neuausrichtung
  • Selbstwert- und Resilienz-Stärkung
  • gegen Perfektionismus und Burnout-Gefährdung
  • bei Konzentrationsmangel und Antriebslosigkeit.

Lesen Sie mehr in dieser amerikanischen wissenschaftlichen Untersuchung: Neurohumorales_Konzept_Andrade

Termine und Gebühren finden Sie in meinem Kalender zum Thema Fortbildungen im Bereich Kinesiologie.

Kostenlose Ausbildungsbroschüre anfordern

Worum es geht

Bei Advanced Energy Psychology EDxTM  (AEP) handelt es sich um inzwischen gut beforschte Verfahren. Diese können zur Selbsthilfe bei emotionalen Problemen und Stress leicht eingesetzt werden. Die Anwendung in der Beratung, der Therapiepraxis sowie im Coaching hat sich sehr bewährt. Bekannt ist Klopfen auch unter verschiedenen Bezeichnungen wie EFT, MET, TFT, PEP, Tapping und andere. Die von Fred Gallo konzipierte Advanced Energy Psychology EDxTM ist neben der Selbsthilfe auch für die Therapie und Beratung besonders geeignet. Alle Übungen sind hervorragend mit anderen Verfahren kombinierbar und an Lösungen orientiert.

Was lernen Sie?

In diesem Training lernen Sie alle wichtigen Techniken kennen. Diese werden demonstriert und auch an eigenen Themen beispielhaft geübt. Ein umfangreiches Skript erleichtert die Anwendung im privaten und beruflichen Alltag.

  • Das Training ist besonders geeignet für :
  • interessierte Personen zur Selbsthilfe
  • Berater und Coaches
  • Psychotherapeutinnen und psychologische Heilpraktikerinnen
  • Heilpraktiker
  • Ärztinnen und andere Gesundheitsberufe (auch in Ausbildung)
  • und pädagogische Berufe.

Weitere Informationen für beruflich Interessierte

Advanced Energy Psychology (AEP) integriert hypnosystemische Konzepte und weist Ähnlichkeiten mit dem EMDR auf. Es ist jedoch deutlich Risiko ärmer. Das Arbeiten mit Zeitlinien, an übernommenen Gefühlen, blockierenden Glaubenssätzen, unbewussten Selbstsabotagen und belastenden Erfahrungen sind Teil des Trainings. AEP wird in der Trauma-Therapie eingesetzt, bei Ängsten, Phobien, Zwängen, Depressionen, der Auflösung von mentalen Blockaden und Überzeugungen, sowie in der Behandlung von Süchten. Weiterhin findet es Anwendung in der psychosomatischen Praxis und in der Schmerztherapie. Ein besonderer Vorteil ist, dass maßgeschneiderte Techniken den Klienten für die eigenständige Übung zu Hause leicht beigebracht werden können.  Damit werden Kompetenzen der Bewältigung und das Erleben von Selbstwirksamkeit gesteigert. Im Training wird das Vorgehen in Abhängigkeit von der subjektiven Einschätzung des Klienten sowie von verschiedenen Indikationsstellungen in den fortgeschrittenen Seminaren erlernt. Alle Techniken sind mit oder ohne Muskeltest einsetzbar.

Auf Wunsch können Sie dieses Training mit einer Prüfung und anschließenden Zertifizierung abschließen. Dies erfordert die Teilnahme an zwei Tagen Supervision. Die Zertifizierung befähigt neben der beruflichen Ausübung auch zur Lehrerlaubnis für das erste Seminar.

Grundlagen der Kinesiologie und der Energy Psychology

  • Das Bio-energetische Paradigma in Akupunktur und Angewandter Kinesiologie
  • Erlernen des kinesiologischen Muskeltests und seine ethische Anwendung in Theorie und Praxis
  • Neurologische Desorganisation / Switching
  • Kinesiologische Testprotokolle zu verschiedenen Anliegen
  • Psychische Umkehrung: Selbstsabotage lösen – Heilungserfolge unterstützen
  • Thought Field Therapie: Algorithmen uvm.


Advanced Energy Psychology I 

  • Vertiefende Tests und maßgeschneiderte Verfahren bei psychologischen Umkehrung
  • Der Hemisphärendominanztest
  • Verfahren zur Gehirnintegration
  • Advanced Energy Psychology: die 14 grundlegenden Behandlungspunkte
  • Die Ein-Punkt-Balance bei Ängsten uvm.
  • Negative Affect Erasing Method (NAEM) und NAEM Klopfakupressur
  • Healing Energy Light Process (HELP)


Advanced Energy Psychology II 

  • Diagnose und Behandlungspunkte: Meridian-Alarm-Punkte
  • Erweiterte Ein-Punkt-Balance
  • Mehr-Punkt-Balance
  • Ergebnisprojektion
  • Weitere Elemente für effektive Behandlungsprotokolle
  • klientenzentriertes Arbeiten

Advanced Energy Psychology III 

  • Erweiterte Mehr-Punkt-Balance
  • Höchstleistungsprotokoll
  • BEAM: Basal Energy Analysis and Management
  • Balance tief sitzender Überzeugungen / Glaubenmuster
  • Introjekte: Identität und Selbstbestimmung
  • Arbeiten mit Zeitlinien im Ursachenalter

2 Supervisionstage 

Advanced Energy Psychology IV 

  • Stimmungsmacher: Süchte im Lichte verschiedener Behandlungsverfahren
  • Energetische Toxine: Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten
  • Homing Thoughts: Zielgerichtete Gedanken – Arbeit mit Ressourcen
  • Energy Consciousness: Begleiten mit Bewusstheit und Intuition
  • Ethik und Forschung uvm.
  • Schriftliche Prüfung mit Zertifizierung nach Bestehen (auf Wunsch)